Rahel Leuenberger, Hebamme FH

Über mich

Der Beruf der* Hebamme* fasziniert mich seit meiner Kindheit. Einerseits die Entwicklung des ungeborenen Kindes, die körperlichen Veränderungen der schwangeren Frau*, die Kraft der Geburt, und der Prozess der Elternwerdung im Wochenbett. Andererseits aber wohl auch die Geschichte und Entwicklung dieses Berufs und die Vielfalt der Ausübungsmöglichkeiten dieser Tätigkeit.

Frauen* und ihre Partner*innen während der Geburt begleiten zu dürfen, empfand ich immer als grosses Privileg. Heute liegt mein Schwerpunkt in der Betreuung von Frauen* und Familien während der Schwangerschaft und in der ersten Zeit nach der Geburt zu Hause.
Zu sehen, wie aus Paaren* Familien werden und mit welcher Intensität neugeborene Kinder unser Leben verändern, ist für mich auch nach einigen Jahren Berufserfahrung immer noch so spannend wie zu Beginn meiner Tätigkeit als freiberufliche Hebamme.

Ich wohne mit meiner Familie in Bern / Liebefeld. Neben meinem Berufs- und Familienalltag interessiere ich mich für Literatur, Comics und Fotografie. Ich jogge gerne und versuche, regelmässig die Yogamatte auszurollen. Ich engagiere mich für berufs- und gesellschaftspolitische Themen und bin Vorstandsmitglied des Hebammenverbandes Sektion Bern.

Beruflicher Werdegang

Seit 2015Hebammensprechstunde in der gynäkologischen Praxis Frauenzimmer Bern
individuelle Geburtsvorbereitung für Paare und weiterhin ambulante Wochenbettbetreuung
Vorstandsmitglied des Hebammenverbandes Sektion Bern.
2003 – 2014Angestellte Hebamme in der Geburtenabteilung Spitalzentrum Biel
2008Beginn Wochenbettbetreuung neben der Spitaltätigkeit in der Geburtenabteilung
2003Zusatzausbildung zur diplomierten Hebamme
2000 – 2001Pflegefachfrau gynäkologische Abteilung Frauenspital Bern
1999diplomierte Pflegefachfrau DN II


Weiterbildungen

                         

2021                   Rebozo

                           Sabine Graf

 

                           Grundlagen des Beckenbodentrainings Modul I und II bei BeBo

20201001 Kindernacht Tagesseminar 1
Sibylle Lüpold
2017Rektusdiastasen im frühen und späten Wochenbett
Helene Gschwend
2017Pathologien im Wochenbett und beim Stillen
Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften
2016Schwangerenvorsorge Barbara Kosfeld
Fortbildungsforum Viviane Lareida
2015Geburtsvorbereitung Methode Menne-Heller Teil 1 und 2
Fortbildungszentrum Klagenfurt
2015Kursleiterin für Yoga in der Schwangerschaft
Institut für ganzheitliche Gesundheitspädagogik
2013reflektierte Praxis-Wissenschaft verstehen    
Berner Fachhochschule
2012Hebammenarbeit in Verlustsituationen
Fachstelle Fehlgeburt und perinataler Kindstod
laufendKongresse des Schweizerischen Hebammenverbandes und Tagungen angeboten durch den SHV Sektion Bern

Schwanger­schafts­begleitung

Ich betreue Dich auf Wunsch während der Schwangerschaft im Wechsel mit Dein*er Gynäkolog*in.
Schwangeren Klientinnen* der Praxis Frauenzimmer steht das Angebot der Hebammensprechstunde offen.

Neben den üblichen medizinischen Routinekontrollen bleibt Zeit für Beratung zu verschiedenen Themen wie eventuelle Schwangerschaftsbeschwerden, Ernährung während der Schwangerschaft, Wahl des Geburtsorts und geeignete Geburtsvorbereitung, Planung des Wochenbetts und Dammmassage.
Frauen* mit Schwangerschaftsdiabetes oder Diabetes Mellitus erkläre ich auf Wunsch die vorgeburtliche Kolostrumsammlung inkl. Abgabe des entsprechenden Materials.

Individuelle Geburts­vor­bereitung für schwangere Frauen* oder Paare*

Wir besprechen die verschiedenen Phasen der Geburt und den möglichen Umgang mit Wehen.

  • Die Rolle de*s Partner*s / de*r Partner*in oder der Begleitperson.
  • Die erste Zeit nach der Geburt / Wochenbett / Stillen.
  • Die Bedürfnisse des neugeborenen Kindes.

Die Geburtsvorbereitungsgespräche dauern zwischen zwei und vier Stunden und können bei Dir zu Hause oder in der Praxis Frauenzimmer stattfinden.
Ich empfehle Dir neben diesen theoretischen Inputs ein passendes Schwangerschaftsyoga zu besuchen, zum Beispiel bei Brigitte Bruni oder Elisa Malinverni.

Wochen­bett­betreuung

Ich freue mich, Dich und Deine Familie während der ersten intensiven Zeit daheim mit Deinem neugeborenen Kind begleiten zu dürfen. Ich berate bei der Babypflege, dem ersten Bad, den unruhigen Abendzeiten und den vielleicht schlaflosen Nächten.
Bei den Eifersuchtsdramen der älteren Geschwisterkinder und beim Binden des Tragetuchs. 
Ich unterstütze, wenn sich Fragen zum Stillen oder zur Gabe von Pulvermilch stellen.
Ich überprüfe, ob sich die Gebärmutter normal zurückentwickelt und ob allfällige Geburtsverletzungen gut verheilen. Ich entferne wenn nötig Fäden oder Klammern.
Ich mache beim Baby eine Blutentnahme, falls eine eventuelle Gelbsucht labortechnisch überprüft werden muss oder das Neugeborenscreening noch aussteht.
Ich zeige Dir erste Rückbildungsübungen und erkläre Euch die weiteren unterstützenden Angebote, wenn meine Betreuung endet.
Ich bin gut vernetzt und kann Dir in besonderen Situationen spezialisierte Hebammen*, Ärzt*innen oder andere Fachpersonen empfehlen.

Zusammen­arbeit

Ich arbeite mit Bea Hug und Alexandra Javor zusammen. Wir vertreten uns gegenseitig an den freien Tagen, an den Wochenenden, im Krankheitsfall und bei Abwesenheiten während Weiterbildungen. Während der Schulferien der Stadt Bern arbeite ich zusätzlich mit anderen freischaffenden Hebammen* zusammen.
Ich informiere Dich möglichst frühzeitig über meine Abwesenheiten und Vertretungen.

Kosten

Schwangerschaftskontrollen

7 Schwangerschaftskontrollen werden von der Grundversicherung übernommen. Für weitere verrechne ich Dir 90.-/h.

Geburtsvorbereitung

Die individuelle Geburtsvorbereitung für Paare kostet 100.-/h. Die Grundversicherung beteiligt sich mit einem einmaligen Betrag von 150.-

Wochenbettbetreuung

Beim ersten Kind, nach Kaiserschnitt oder Frühgeburt werden 16 Wochenbettbesuche von der Grundversicherung übernommen. Beim zweiten Kind übernimmt die Krankenkasse 10 Wochenbettbesuche (oder wiederum 16 Besuche nach Frühgeburt oder Kaiserschnitt).

Ich verrechne eine Pikettpauschale von 150.- für die Wochenbettbetreuung. Sollte dieser Betrag ein Problem für Dich darstellen, zögere bitte nicht, mit mir Kontakt aufzunehmen.

Mehr Informationen und Download:
Konditionen Wochenbettbetreuung
Klient*innenvereinbarung

Die Wochenbettbetreuung kann bis zum 56. Tag nach der Geburt in Anspruch genommen werden.
Mit einer ärztlichen Verordnung kann die reguläre Wochenbettzeit oder die Anzahl der Wochenbettbeusche verlängert werden, jedoch werden die Kosten für die Hebammenbetreuung dann franchisenrelevant.

Stillberatung

3 Stillberatungen werden während der gesamten Stillzeit von der Grundversicherung übernommen.

Kontakt

Melde dich gerne bei mir per e-mail:
oder ruf mich an: 079 785 53 31

Ich habe freie Kapazität für Wochenbettbetreuungen ab Februar 2021.
Schwangerschaftsbetreuung und Geburtsvorbereitung gerne auf Anfrage.